header_image

Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) plant und finanziert den öffentlichen Verkehr im Kanton Luzern und führt die Geschäftsstelle Passepartout.

Trennlinie

Aktuell

23.10.2017 | Zentralschweizer Kantone unterstützen den Vorschlag des Bundesrats zum Bahnausbauschritt 2030/35

Der Bundesrat hat Ende September die Vorlage zum Ausbauschritt der Bahninfrastruktur (AS 2030/35) präsentiert. Er schickt zwei Varianten über 7 respektive 11,5 Milliarden Franken in die Vernehmlassung. Die Regierungen der Zentralschweizer Kantone Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Zug nehmen mit Genugtuung zur Kenntnis, dass der Zimmerberg-Basistunnel II in der vom Bundesrat empfohlenen Variante über 11,5 Milliarden Franken (AS 2035) enthalten ist. Auch soll nach dem Willen des Bundesrats die Projektierung des Durchgangsbahnhofs Luzern ausgelöst werden.
 
Medienmitteilung Zur Kampagne
Trennlinie

25.09.2017 | Etablierung des Mitfahrsystems Taxito im Lutherntal

Das Mitfahrsystem Taxito im Napfgebiet wird nach einer zweijährigen Pilotphase auf den Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 definitiv eingeführt. Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) testete während zwei Jahren erfolgreich das neue Mitfahrsystem, welches in Ergänzung zum öffentlichen Verkehr steht. Ziel ist es, die Erschliessung von dünn besiedelten Gebieten zu verbessern.
 
Medienmitteilung Zum Abschlussbericht
Trennlinie

20.09.2017 | Das öV-Angebot ab 10. Dezember 2017 steht

Der Verbundrat des Verkehrsverbundes Luzern (VVL) hat das Angebot des öffentlichen Verkehrs (öV) ab dem 10. Dezember 2017 verabschiedet. Zu den bereits bekannten Änderungen fährt die S-Bahn-Linie 9 zwischen Luzern und Hochdorf neu bis Mitternacht im Halbstundentakt. Weiter wird die Erschliessung des Kantonsspitals an den Standorten in Sursee und Wolhusen sowie der Klinik St. Anna in Luzern ausgebaut. Im Hinblick auf die Bevölkerungs- und Verkehrsentwicklung im Rontal und Seetal passt der VVL das Busangebot auf den Fahrplanwechsel im Dezember an.
 
Medienmitteilung  Alle Fahrplan-Änderungen
Trennlinie

01.09.2017 | Neue Ansprechspersonen beim VVL

Die Stellen in den Bereichen Marketing, Kommunikation sowie Angebotsplanung sind seit 1. September 2017 wieder besetzt. Selina Albisser heisst die neue Marketingverantwortliche, Romeo  Degiacomi der neue Kommunikationsverantwortliche. Samuel Urech verstärkt die Angebotsplanung. Damit ist das Team des VVL wieder komplett.
PassepartoutöV-LIVEOnline-Karte öVFahrplanwechsel
 
© Verkehrsverbund Luzern, Seidenhofstrasse 2, Postfach, 6002 Luzern, 041 228 47 20, e-Maila, Disclaimer Profil VVL