header_image

Mobilitätsmanagement

Mobilitätsmanagement zielt darauf, die bereitgestellten Mobilitätsangebote besser zu organisieren und aufeinander abzustimmen. Die Verkehrsteilnehmenden werden motiviert und unterstützt, ihr Mobilitätsverhalten zu verändern. Damit können eine hohe Mobilität sichergestellt und gleichzeitig die Verkehrsbelastung gesenkt werden. Dies dient wiederum einer qualitativen Verbesserung des Verkehrssystems und einer Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Unternehmen

Mobilitätsmanagement in Unternehmen bietet eine Unterstützung auf dem Weg zu einer effizienten Mobilität in der Geschäfts‐ und Berufswelt. Umgesetzte Beispiele beim Verkehrsverbund Luzern:

Veranstalter

Jede Grossveranstaltung erzeugt Mobilität. Deshalb ist es wichtig, dass Veranstalter von Events im Vorfeld ein entsprechendes Verkehrskonzept erarbeiten. Kontakt

 

Schulen

Ein wichtiger Bestandteil des Mobilitätsmanagements ist die Bildung. Kinder und Jugendliche werden dank eines Mobilitätsbildungsangebots für eine bewusste Verkehrsmittelwahl sensibilisiert. Weitere Infos

 

Privatpersonen

Knapp 400'000 Personen fahren täglich mit dem Auto durch die Agglomeration Luzern und bleiben dabei regelmässig in den überlasteten Strassen stecken. Dass der öV im Kanton Luzern eine entspannte Alternative zum Auto darstellt, ist vielen Autofahrerinnen und Autofahrern noch nicht bewusst. Mit gezielten Aktionen, sollen Personen zum Umsteigen animiert werden. Weitere Infos

 
© Verkehrsverbund Luzern, Seidenhofstrasse 2, Postfach, 6002 Luzern, 041 228 47 20, e-Maila, Disclaimer Profil VVL